Sparen auf Kosten des öffentlichen Dienstes Rentnerinnen, Rentner und Pensionäre wurden bewusst ausgeschlossen!

Die Bundesregierung hat angesichts der stark steigen Energiepreise schnelle und spürbare Entlastung und Unterstützung für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes versprochen und in einer abendlichen Mammutsitzung ein Maßnahmenpaket (auch zum Heizkostenzuschussgesetz -20/689) beschlossen. Bitte lesen Sie hierzu den Bericht der Seniorenbeauftragten Sabine Wenzel und den stellvertretenden Seniorenbeauftragen Werner Lindner (.pdf). Quelle: dbb-brandenb

Brandenburger Landtag beschließt Gesetz zur Zahlung einer Corona-Prämie an Landes- und Kommunalbeamte

Der Brandenburger Landtag hat heute das Gesetz zur Zahlung einer Coronaprämie von 1.300 Euro an die Beamten des Landes und der Kommunen beschlossen. Die Zahlung erfolgt steuerfrei bis Ende März. Damit hat die Landesregierung Brandenburg in einem ersten Schritt ihr Versprechen eingelöst, den Tarifabschluss für die Länder (TV-L) zeit- und inhaltsgleich auf ihre Beamten zu übertragen. Leider enthält das Gesetz keine Kompensation für die Ruhestandsbeamten....

dbb Jahrestagung: Mehr öffentlichen Dienst wagen!

„Digitalisierung, Klimaschutz auch durch ökologische Transformation der Wirtschaft, Bildung, sozialer Wandel, gesellschaftlicher Zusammenhalt, Zuwanderung – ohne einen personell und technisch aufgabengerecht ausgestatteten, leistungsfähigen und motivierten öffentlichen Dienst werden diese Zukunftsaufgaben nicht zu bewältigen sein", stellte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach zum Auftakt der dbb Jahrestagung am 10. Januar 2022 in Berlin klar. Der

Neue Muster für Besoldungswidersprüche veröffentlicht

Das Bundesverfassungsgericht hat mit zwei Beschlüssen vom 4. Mai 2020 festgestellt, dass die „Grundbesoldung“ im Land Berlin in den Jahren 2009 bis 2015 und die in Nordrhein-Westfalen in den Jahren 2013 bis 2015 gewährte Besoldung ab dem dritten Kind in verfassungswidriger Weise zu niedrig bemessen waren. Bislang haben die Länder Berlin und Nordrhein-Westfalen sowie Mecklenburg-Vorpommern entsprechende Korrekturen vorgenommen. Andere Bundesländer bereiten...