Auftakt der Einkommensrunde 2021 im Länderbereich

Volker Geyer, der stellvertretende dbb-Bundesvorsitzende Fachvorstand Tarifpolitik, berichtet in einem Rundschreiben vom 8. Oktober 2021 (PDF) über die Auftaktverhandlungen zur Einkommensrunde 2021 mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) in der Landesvertretung von Baden-Württemberg in Berlin. In der Verhandlungsrunde haben die Gewerkschaften ihre Forderungen erhoben und ausführlich begründet. Die Arbeitgeberseite hat kein Angebot abgegeben. Ei

Einkommensrunde 2021

Im Oktober starten die Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Bundesländer. Deutschland braucht eine starke staatliche Daseinsvorsorge. Deshalb muss die Bezahlung im Landesdienst um 5 Prozent steigen – mindestens aber um 150 Euro. Hier erfahren Sie mehr: Öffentlicher Dienst: dbb fordert mehr Geld für Beschäftigte der Länder und auf der Sonderseite zur Einkommensrunde 2021.

Der Startschuss für die TVÖD-Verhandlungen ist gefallen.

Am 8. Juli ist der Startschuss gefallen. Zum ersten digitalen Branchentag im Gesundheitswesen "traf" sich dbb-Tarifchef Volker Geyer virtuell mit Vertretern der Fachgewerkschaften. Die Forderungsfindung für den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes des Bundes und der Kommunen ist damit im vollen Gange. Bis zum 25. August werden noch zahlreiche weitere digitale Branchentage stattfinden. Wie geht es weiter? Nach der Forderungsfindung am 2. August 2020 begi